Zarah LeanderCharlotte KnappsteinTermineSoloWorkshopPresseReferenzen
Kontakt
CreaDiva Charlotte Knappstein
CHARLOTTE KNAPPSTEIN

geboren am 15.03.1964 in Bochum

AUSBILDUNG
1988 – 92
Schauspiel - und Gesangsausbildung, am Studio der darstellenden Künste, (Ltg. Doris Kirchner), Hamburg, mit Abschluß Bühnenreifeprüfung
1990 – 96
Gesangsausbildung bei Peter Elkus, New York
2000 – 01
Existenzgründerlehrgang als Theaterdozentin bei der EWM Magdeburg in Salzwedel

BERUFSPRAXIS
1992 – 96
Schnawwl
Kinder - und Jugendtheater am
Nationaltheater Mannheim
1997 – 98
Kabarett Dusche
in der Klapsmühl´am Rathaus in Mannheim
1999-2000
Berlins Volkstheater Hansa

GASTVERTRÄGE
1989/ 90
Leonie
in Pariser Leben v. Jaques Offenbach, Thalia Theater Hamburg, Regie: S. Bührs
1995
Marlene in Marlene Dietrich Revue, Kulturzentrum Villa Sachsen, Bingen, Regie: Ulf Dietrich Becker (TDW)
1996
Eine Frau in Erzählungen der Lea Wareck, Nationaltheater Mannheim, Regie: J.M. Fournerau
1997
Marthe in Faust & Fisto von E. Rastetter und M. Postweiler Sandkorntheater Karlsruhe,
Regie: T. Rübenacker
1998
Chansonette in Ein Tröpfchen Herzblut mit Rum, Regie: H. J. Ballmann; ein Friedrich Holländer Abend


CHARLOTTE KNAPPSTEIN
SOLOPROGRAMME
1994
Edith - a star is born - oda watt?! von Knappstein/ Wendel, mit Chansons von J. Brel, E. Piaf, G. Kreisler, F. Sinatra u.a., Schnawwl- Theater am National Theater Mannheim
1995
Dirnen, Disteln und Diseusen, Frauenliteratur und Chansons der 20er Jahre mit Chansons von T. Mackeben, F. Holländer, E. Piaf, K. Tucholsky
1996
Sweet Dreams are made of this,
Lesung mit Songs zum Thema Drogen, Stadt Ludwigshafen
1997
Nach mir ist man süchtig! von Peter Lund mit Liedern von O. Strauss, L. Brühne, T. Mackeben, M. Jary, B. Balz
1999
Kinderwelten Lesung mit Geschichten und Liedern quer durchs 20. Jahrhundert, Regie: Ch.Knappstein/ U. Johannson
2001
Ein Hering zum Frühstück?
Soloprogramm mit Texten von Charlotte Knappstein und Chansons von T. Mackeben, L. Brühne, M. Jary, R.Benatzky, Nelson, H. Knef und G.Kreisler
2003
Chansons mit Sexappeal
Mit Texten von Djuna Barnes bis Georgette Dee und Chansons von Piaf bis Gershwin

FILM UND FERNSEHEN
2001
Sophie Betje in Streit um drei, ZDF, Regie: Heide Ramloh
2002
Andrea Diebel in Streit um Drei, ZDF, Regie: H.Vermeer
2002
Journalistin Zarah in „Paula“, der Film zum Castor-Transport von Caspar Harlan

THEATERPÄDAGOGIK & SEMINARE
seit Herbst 2000 Gründung und Leitung
der Theaterschule CreaDiva in Salzwedel
mit Angeboten rund ums Theater
2002 Gründung der Theatergruppe „ Kabelbrand“
und Moderation der regionalen Auftritte
Seminarleitung in der Erwachsenenbildung
Einzelunterricht im Bereich Schauspiel, Sprechen, und Gesang

Seit 2002 Mitarbeit in „Teamwork“, der Gendergruppe Wendland/ Altmark mit Seminarangeboten zum Thema „Geschlechterrollen“
Seit 2003 Sängerin in der Band „Kapelle Mañana“
mit „Poetischen Visionen für die Liebe“,
Songs von Dieter Halbach, Ida Kelarova u. anderen


nach oben Knappstein Home Presse Referenzen
Workshops Soloprogramme Termine Kontakt/Li